1. Hubkissen Austausch am Dach der Allianz Arena
  • Hubkissen Austausch am Dach der Allianz Arena
Allianz Arena

Hubkissen Austausch am Dach der Allianz Arena

Increase font size Schriftgröße

Die primär zur Entwärmung dienenden hydraulisch vertikal verfahrbaren Kissenelemente des Daches der Allianz Arena waren wartungsanfällig und oft nur eingeschränkt bedienbar. Zudem wurden die unterhalb des Stadiondachs angebrachten Unterhangbahnen durch die undichten Hydraulikanlagen der Hubkissen kontinuierlich verschmutzt.

Es sollte eine robustere Lösung gefunden und die Hubkissen ausgetauscht werden. Eine Sanierung der bestehenden Technik wurde aus wirtschaftlichen Gründen seitens des Bauherrn nicht weiterverfolgt. Die große Herausforderung in dem Projekt waren das Finden einer neuen Lösung, die gleichzeitig robust und in einer Gebäudehöhe von 52 m montierbar war.

Seit der Fertigstellung der Fassade 2005 wurden bisher 19 hydraulischen Hubkissen durch neue, moderne elektrische Hubkissen ersetzt. 2018 wurden vier Kissen in einer Pilotphase getauscht, 2019 dann weitere acht. Jetzt folgten die letzten sieben.

Allianz Arena tauscht die Fassadenkissen  aus

Sechs Mitarbeiter der Firma Membranbau Sieber GmbH haben am Montag die spektakulären Arbeiten in Rekordzeit durchgeführt. Seit zehn Jahren arbeitet Tobias Sieber an der Allianz Arena und kümmert sich unter anderem um die Außenfassade der Allianz Arena.

Schon von weitem sieht und hört man den Hubschrauber, der tonnenschwere Teile vom Boden auf das Dach der Allianz Arena in München-Fröttmaning und wieder herunter transportiert. In nicht einmal fünf Stunden sind die letzten sieben Hubkissen des Stadions ausgetauscht.

Die ganze Prozedur war nur mit Hilfe des Hubschraubers zu bewältigen. Hier war Präzisionsarbeit auf höchstem Niveau gefragt. Für den Transport tonnenschwerer Lasten muss jedes Detail sitzen. Ohne Komplikationen konnte Sieber zusammen mit seinem Team die komplizierten Arbeiten durchführen.

 

 

Themen
Weitere Inhalte
Erfahren Sie mehr