1. Änderungen in der Allianz Arena zur Saison 2019/20
  • Änderungen in der Allianz Arena zur Saison 2019/20
Parken, Bezahlen und mehr

Änderungen in der Allianz Arena zur Saison 2019/20

Increase font size Schriftgröße

„Spielfreie Zeit“ nennt Jürgen Muth, Geschäftsführer der Allianz Arena München Stadion GmbH, die Sommermonate, in denen der Ball in der Heimstätte des FC Bayern nicht rollt – denn von einer Sommerpause kann in diesem Zeitraum wirklich nicht die Rede sein. Auch in diesem Jahr wurde nach Abpfiff der Bundesliga-Saison wieder unter Hochdruck in der Arena gearbeitet und zahlreiche Umbauten und Innovationen umgesetzt, damit das Wohnzimmer des deutschen Rekordmeisters auch weiterhin zu den modernsten Stadien in Europa zählt:

Bereits zum Audi Cup am 30./31. Juli 2019 erwarten die Zuschauer in der Allianz Arena folgende Änderungen:

Kennzeichenerkennung in den Parkhäusern P1-P3
Parkschein ade: In den Parkhäusern P1-P3 der Allianz Arena wurde ein neues Parksystem mit Kennzeichenerkennung installiert, das das Bezahlen der Parkgebühren ab sofort einfacher und komfortabler denn je gestaltet. Hierfür muss das Kennzeichen vorab über eines der Online-Anmeldeportale auf fcbayern.com, allianz-arena.com sowie der FC Bayern App angemeldet und für die Ausfahrt am jeweils gebuchten Spieltag freigeschaltet werden. Beim Verlassen der Parkhäuser wird das Kennzeichen durch die Kamera an den Ausfahrten erkannt und die Schranke öffnet sich automatisch.

Alternativ ist die Eingabe des Kennzeichens und die Bezahlung der Parkgebühr auch vor Ort an einem der sechs Automaten in den Parkhäusern möglich. Um nach dem Spiel lange Schlangen an den Automaten zu vermeiden, wird empfohlen, das Kennzeichen vorab über das Online- Anmeldeportal zu registrieren und die Parkgebühr zu bezahlen oder dies vor dem Besuch des Spiels am Automaten zu erledigen.

Zusätzlich kann auch weiterhin die Arena Card zur Ausfahrt aus den Parkhäusern P1-P3 genutzt werden. Hierfür muss ein Restguthaben von mindestens 10 EUR auf der Karte vorhanden sein.

Ab sofort überall Bezahlen mit EC- oder Kreditkarte möglich
Bereits im vergangenen Dezember wurden an den meisten Verkaufsstationen der Allianz Arena alternative Bezahlmöglichkeiten zur Arena Card eingeführt, nun ist das Bezahlen mit EC- oder Kreditkarte, mit vielen Karten sogar kontaktlos, flächendeckend verfügbar. Die bewährte Arena Card wird nach wie vor als Zahlungsmittel akzeptiert. Einzig beim mobilen Getränkeausschank sind ausschließlich Zahlungen mit EC- oder Kreditkarte möglich.

Neuer Gästeeingang ermöglicht vollständige Fantrennung
Am Busparkplatz Gäste (ehemals Busparkplatz Nord) wurde ein exklusiver Eingang für unsere Gästefans eingerichtet. Zudem gelangen Gästefans, die mit der U-Bahn zur Allianz Arena anreisen, nicht mehr über die Esplanade zum Eingang Süd, sondern werden über einen Fußweg an den neuen Gästeeingang geleitet. Tickets für den Gästebereich sind nur für den Zutritt über den Gästeeingang freigeschaltet, ein Zugang über einen anderen Eingang ist damit nicht mehr möglich. Ende des Jahres 2019 wird zudem im Anschluss an den Busparkplatz das neue Gästeparkhaus (PKW und Bus) eröffnet. Somit ist die Allianz Arena eines der wenigen Stadien weltweit, das eine komplette Fantrennung von Heim- und Auswärtsfans durchführen kann.

Neue Stationen zur Gepäckaufbewahrung
Die alten Container zur Gepäcksaufbewahrung außerhalb des Stadions werden in Zukunft durch feste Abgabestellen im ehemaligen Kassencanyon Ost (ab sofort Service 2) und West (Service3), an den Kassen Nord (Service 4), sowie am Gästeeingang ersetzt.

Weitere Inhalte
Erfahren Sie mehr